Logo GAW

Chorfest in Silute


In der litauischen evangelisch-lutherischen Kirche versehen 19 Pfarrer und zwei Diakone ihren Dienst in 54 Kirchengemeinden. Litauen hat knapp 3 Millionen Einwohner.
77% der Gesamtbevölkerung gehören zur Römisch-Katholischen Kirche, 1%  gehören zu den Lutheranern bzw. zu den Reformierten.
Die lutherische Kirche in Litauen zählt damit zu den kleinsten Diasporakirchen  innerhalb der baltischen Staaten.
Auch wenn sich nur 30 Tausend  Bewohner Litauens zum Luthertum bekennen, wird diese kleine Kirche aufgrund ihrer sprachlichen, ihrer musikalischen Verkündigung und ihrer Diakonie von großen Teilen der Bevölkerung wahrgenommen.
Rundfunk und Fernsehen übertragen in regelmäßigen Abständen Gottesdienste und Konzerte. Dazu gehören z.B. auch die Orgel-und Chorkonzerte in den Kirchen zu Willkischken, in Vilnius, in Jurbarkas und in Silute.
Namhafte Kirchenmusiker aus Litauen, aber auch aus den befreundeten europäischen Partnerkirchen, garantieren jedesmal eine mit hunderten von Besuchern gefüllte Kirche.

Zu Beginn meiner diesjährigen vierwöchigen Begegnungsfahrt mit den Gemeinden in der litauischen, estnischen und lettischen Kirche nahmen meine Frau und ich am Sonnabend, dem 17.Juni 2017, an einer kirchenmusikalischen Veranstaltung in Silute teil.
Im Rahmen dieses Festgottesdienstes feierte die litausche Kirche ihr 25jähriges Partnerschaftsjubiläum mit der Lippischen Reformierten Kirche.
Im Anschluss an den  Festakt verzauberten neun Chöre mit ihren stimmgewaltigen Vorträgen ihre Zuhörer.

Lassen Sie sich, liebe Besucher und Besucherinnen unserer Website, mit hineinnehmen in die musikalische Verkündigung, indem Sie die entsprechenden Links aufrufen.
Eröffnet wurde der Gottesdienst im Gedenken an das 500jährige Jubiläum der Reformation mit dem Choral : "Ein feste Burg ist unser Gott".

Auch die wunderschönen Aufnahmen mit den Chören und der Innenansicht der Kirche sind sehr  sehenswert.

Die Ton-und Videoaufnahmen stammen von Jörg Naß aus Rheine/Westfalen. Jörg Naß ist beruflich als Orgelbauer tätig  Er  betreut und  restauriert seit vielen Jahren die Orgeln in den baltischen Kirchen.



Uwe Haberland